Kontakt

Sanieren mit HALLER Infrarot

Setzen Sie Maßstäbe, auch in alten Gebäuden

Wärme auf höchstem Niveau

Finden Sie Ihren Partner für Infrarotheizungen in Deutschland

Alt und Neu vereint

Innovativer Wohnkomfort mit Erhaltung der Bausubstanz

Eine Infrarotheizung von HALLER ist bei Altbausanierungen die ideale und fortschrittliche Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen. Der Grund liegt auf der Hand: Der Einbau eine Wärmewellenheizung ist kostengünstig und dient der Erhaltung der Bausubstanz (Denkmalschutz).

Kostensenken

bei der Sanierung von Altbauten

Das Sanieren eines alten Hauses verursacht hohe Kosten. Durch die Entscheidung für eine Infrarotheizung lässt sich die Kostenseite deutlich reduzieren. Diese gilt nicht nur, wenn das Haus zuvor mit Nachtspeicherheizungen erwärmt wurde.

Einen spürbaren Kostenvorteil gibt es beim Einbau und bei der Wartung. Es müssen keine Leitungen erneuert beziehungsweise verlegt werden und auch neue Heizkörper sind überflüssig.

Im Betrieb spart die Infrarotheizung ebenfalls, denn eine Wartung ist Überflüssig und die Heizung setzt die Energie effizient ein.

 

 

Eine Infrarotheizung

von HALLER schützt die Bausubstanz

Die Infrarotheizung erwärmt nicht vorrangig die Luft, sondern die Oberflächen der Räume selbst - also Decken, Wände, Böden - sowie die Gegenstände in einem mit ihr beheizten Raum. Die Lufterwärmung erfolgt dagegen indirekt durch die Wärmeabstrahlung der Wände und anderer Wärmeträger.

Daraus ergibt sich, dass die Gebäudehülle wärmer ist als die Raumluft. Daher fällt an den Wänden kein Wasser aus. Vorhandene Feuchte verdunstet durch die Wärme der Wand.

 

 

Günstiges Heizen

mit Infrarot

Der Vorteil einer Infrarotheizung von HALLER liegt im geringen Energieverbrauch, der unter dem Energiebedarf anderer Heizungsarten liegt. Die Energieeffizienz der HALLER Infrarot-Heizsysteme ergibt sich aus dem geringen transportbedingten Energieverlust und der guten Speicherfähigkeit der Gebäudehülle. Bei herkömmlichen Heizungen ist die leicht flüchtige Luft das Speichermedium.

Die Heizsysteme von HALLER Infrarot verfügen außerdem über ein "intelligentes" Steuerungsmodul, das das Zusammenwirken der einzelnen Heizelemente regelt und dafür sorgt, dass nur die tatsächlich benötigte Menge an Wärmeenergie abgegeben wird. In Verbindung mit einer Anlage zur dezentralen Energieversorgung ist eine Infrarotheizung von HALLER eine der ökologischsten Heizlösungen überhaupt.

 

 

Kann Heizen mit Strom

ökologisch sein?

Stromerzeuger, Heizungs-Experten und Umwelt-Aktivisten haben diese Frage noch vor wenigen Jahren eindeutig mit "Nein" beantwortet - Heizen mit Elektroenergie galt als die "umweltschädlichste" Lösung, gleichzeitig wurde Strom in diesem Kontext als eine bereits "veredelte" Energie betrachtet, die für Heizzwecke "zu schade" - und außerdem zu teuer – war.

Der Vorteil einer Infrarotheizung von HALLER liegt in ihrem geringen Energieverbrauch, der unter dem Energiebedarf anderer Heizungsarten liegt. Daraus ergibt sich eine ökologisch wie ökonomisch sinnvolle Option:

  • Einbau einer Infrarotheizung
  • Verbesserung der Wärmedämmung
  • Einsatz von dezentral gewonnener regenerativer Energie (Photovoltaik- oder Kleinwind-Anlage)

Alle Leistungen in diesem Kontext werden durch die Vertriebspartner von HALLER Infrarot erbracht.

 

 

HALLER Infrarot-Partnerunternehmen

Wie läuft die Sanierung ab?

Sanieren heißt erhaltenswertes zu erhalten und gleichzeitig moderne innovative Technik zu berücksichtigen.

Die Zusammenarbeit mit einem HALLER Infrarot-Partner bei einem Sanierungsprojekt beginnt immer mit einer ausführlichen Energieberatung. Selbstverständlich kümmern sich die HALLER Infrarot-Partner im Zuge der Sanierung auch um die Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften zur Energieeffizienz von Gebäuden. Das Einhalten der jeweiligen Regeln zum maximal zulässigen Primärenergie-Verbrauch sowie zur Limitierung von Emissionsverlusten reduziert den Verlust von Wärme über die "Gebäudehülle" ist selbstverständlich. In unseren Partnerunternehmen stehen Spezialisten für die Berechnung der entsprechenden Daten eines konkreten Sanierungsprojekts zur Verfügung.